Ausbildungsdetail

ECDL-Bauführung

zurück zur Liste

Nummer
3573 A
Titel
ECDL-Bauführung
Dauer
5 Abende
17.30 - 20.00 Uhr mit
Modultest von 20.00 - 21.00 Uhr

+ einen Tag 3574 ECDL Projektplanung (separate Anmeldung)

Selbststudium ist je nach Vorkenntnissen zwischen jedem Unterrichtsblock notwendig.
Datum
27.08. - 14.10.2019
Verfügbarkeit
1 freie Plätze
Ausbildungspreis
ECDL fünf Übungsabende CHF 695.00 exkl. MWST

Zusätzlich zum Ausbildungspreis fallen folgende Kosten für Lehrmittel und Tests an:
CHF 60.00 Lehrmittel (Word, Excel, PowerPoint)
CHF 34.00 Diagnosetest (pro Test oder Wiederholung)
CHF 46.00 Modultest (pro Test oder Wiederholung)
CHF 140.00 ECDL ID (falls noch nicht vorhanden)
Alle Preise zuzüglich 7,7% Mehrwertsteuer
AVV-Zuschlag
CHF 340.00 exkl. MWST
Durchführungsort
Sursee
Zielpublikum
Baumeister, Unternehmerschüler, Geschäftsführer Bau sowie Bauführer und Poliere, welche die Ausbildung am CAMPUS SURSEE Bildungszentrum Bau starten wollen.

Unternehmer, Baumeister sowie Bauführer, die ihre Computerkenntnisse verbessern, diese nachweisen möchten und bereits bestehende Module ECDL ergänzen wollen (z.B. Projektplanung).
Ausbildungsziel
Die Ausbildung hat zum Ziel, vier ECDL Base Module abzuschliessen und das Zertifikat ECDL Bauführung approved by CAMPUS SURSEE zu erlangen.
Inhalt
ECDL Bauführung besteht aus vier Modulen mit den folgenden Inhalten.

Projektplanung (3574)
Dieses Modul behandelt die wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um Programme zur Projektplanung einsetzen zu können.
Die Teilnehmer sollen ein Programm zur Projektplanung verwenden können, um neue Projekte zu erstellen, und vorhandene Projekte zu pflegen. Sie erstellen neue Vorgänge und Ressourcen und teilen Kosten und Ressourcen den Vorgängen zu.

Präsentation (3573)
Dieses Modul behandelt die kompetente Nutzung eines Präsentationsprogramms, wie z.B. Text strukturiert auf Folien erfassen, Bilder und Zeichnungsobjekte einfügen, aussagekräftige Tabellen, Diagramme und Organigramme erstellen, eine Präsentation mit einheitlichem Foliendesign und Animationseffekten vorführen, Handzettel für das Publikum drucken.

Textverarbeitung (3573)
Dieses Modul behandelt die wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, die beim Einsatz eines Textverarbeitungsprogrammes zur Erstellung alltäglicher Briefe und Dokumente erforderlich sind.

Tabellenkalkulation (3573)
Dieses Modul behandelt die grundlegenden Begriffe der Tabellenkalkulation und die wesentlichen Fertigkeiten, die beim Einsatz eines Tabellenkalkulationsprogrammes zur Erstellung von druckfertigen Unterlagen erforderlich sind.
Hinweis
5 Abende von 17.30 bis 21.00 Uhr
Der Ablauf finden Sie in unserem Ausbildungsbeschrieb auf Seite 4.

Die ECDL Prüfungen können in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden. Die Tests zu den einzelnen ECDL-Modulen können wiederholt werden.

Zur Vorbereitung können Diagnosetests abgeschlossen werden. Ein Diagnosetest bezieht sich auf das jeweilige ECDL Modul und besteht aus 60 - 80 Fragen, die den gesamten Lehrplan abdecken. Er überprüft den Wissensstand und gibt als Ergebnis ein Lernprofil aus, das erkennen lässt, in welchen Bereichen noch Lernbedarf besteht.
Die Diagnose- oder Modultests finden nach Absprache mit dem Prüfungsexperten im Anschluss an die Ausbildung statt.

Die Ausbildung wird auf der Basis von Office 2016 durchgeführt.

Die Teilnehmenden müssen die behandelten Modulinhalte zusätzlich zur Ausbildung im Selbststudium vertiefen.

Jedes bestandene Modul wird im persönlichen ECDL-Konto elektronisch eingetragen. Nach Abschluss von vier bestandenen Modulen erhalten die Teilnehmenden das international anerkannte schriftliche Zertifikat, den ECDL - Ausweis.

Diese Anmeldung gild für die drei Module Textverarbeitung, Excel und PowerPoint.
Für das vierte Modul abschliessen zu können, melden Sie sich für den Ausbildungstag 3574 ECDL Projektplanung bitte separat an.
Module
Projektplanung
Tabellenkalkulation
Textverarbeitung
Präsentation

Der detaillierte Lernzielkatalog der sogenannte "ECDL Syllabus 5.0" kann im Web auf www.ecdl.ch heruntergeladen werden.
Übernachtung und Verpflegung
Zweibettzimmer inkl. Frühstücksbuffet CHF 65.00
Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet CHF 80.00
AVV Zuschlag für Nichtmitglieder SBV CHF 11.00
Mittagessen und Abendessen inkl. einem Offengetränk je CHF 16.60

Bei Schulen und Lehrgängen werden Pauschalpreise verrechnet.

zurück zur Liste

AVV-Zuschlag

AVV-Zuschlag

Die Abgeltung für Vorleistungen der SBV-Verbandsmitglieder (AVV) wird allen SBV-Nichtmitgliedsfirmen und Teilnehmenden aus Nichtmitgliedsfirmen für die vom SBV getätigten Vorleistungen an Bauten und Infrastrukturanlagen in Rechnung gestellt.

AGB

Kantonsbeiträge